Tasche

Tasche
Tasche f =, -n карма́н
aufgesetzte Taschen накладны́е карма́ны
eingeschnittene Taschen врезны́е [прорезны́е] карма́ны
sich (D) die Taschen füllen набива́ть себе́ карма́ны (mж. перен.), die Taschen umkehren вывора́чивать карма́ны
er kennt diese Stadt wie seine Tasche он зна́ет э́тот го́род как свои́ пять па́льцев
etw. aus seiner [aus eigener] Tasche bezahlen оплати́ть что-л. из со́бственного карма́на
es geht ja nicht aus deiner Tasche ведь не тебе́ плати́ть, ведь э́то идё́т не из твоего́ карма́на
die Hände in die Taschen stecken су́нуть ру́ки в карма́ны; безде́льничать, ло́дырничать
sich (D) etw. in die Tasche stecken [tun] положи́ть в карма́н что-л.; перен. тж. присво́ить себе́, прикарма́нить что-л.
Tasche f =, -n футля́р; портфе́ль; су́мка
Tasche f =, -n тех. се́кция, ка́мера; вы́емка, вы́рез
Tasche f =, -n тех. ко́жух
Tasche f =, -n анат. па́зуха, си́нус; мед. диверти́кул
sie haben zugeknöpfte Taschen, sie halten die Hände auf der Tasche они́ не так легко́ раскоше́ливаются, они́ скупы́е
j-m die Taschen abknöpfen разг. очи́стить карма́ны кому́-л.
j-m auf der Tasche liegen жить за чей-л. счёт; находи́ться на чьём-л. иждиве́нии; сто́ить кому́-л. мно́го де́нег
in die eigene Tasche arbeiten де́йствовать ра́ди со́бственной вы́годы; нажива́ться
j-m in die Tasche Arbeiten де́йствовать ра́ди чьей-л. вы́годы; рабо́тать на чужо́го дя́дю
tief(er) in die Tasche greifen müssen быть вы́нужденным раскоше́литься
er lügt in seine eigene Tasche он врет ра́ди со́бственной вы́годы
j-n in die Tasche stecken разг. заткну́ть кого́-л. за по́яс
j-n in der Tasche haben держа́ть (кого-л.) в (свои́х) рука́х
du hast das noch nicht in der Tasche ты себе́ э́то ещё́ не обеспе́чил [не гаранти́ровал]
die Faust in der Tasche ballen пока́зывать ку́киш в карма́не; грози́ть за спино́й

Allgemeines Lexikon. 2009.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • tasche — Tasche. s. f. v. La besogne, le travail qu on donne, qu on distribuë à une ou plusieurs personnes pour estre fait en un certain temps. Voila vostre tasche. voila la tasche que je vous donne pour aujourd huy. achever sa tasche. avez vous fait… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • tasche — Tasche, penac. Est ores la premiere et tierce personne du verbe dont l infinitif est Tascher, qui signifie mettre peine de faire quelque chose, comme, Je tasche à faire cela, Studeo vel do operam hoc efficere, Conor vt id denique peragam, Et ores …   Thresor de la langue françoyse

  • Tasche — Tasche: Die Herkunft des ursprünglich auf das dt. und niederl. Sprachgebiet beschränkten Substantivs (mhd. tasche »Tasche«, ahd. tasca »Ranzen, Säckchen, kleines Behältnis«, niederl. tas »Tasche, Mappe, Geldbeutel«) ist dunkel. – Zus.:… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Tasche — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Tüte • Beutel • Gepäckstück • Koffer Bsp.: • Zeig mir deine neue Tasche! • …   Deutsch Wörterbuch

  • Tasche — Sf std. (9. Jh.), mhd. tasche, tesche, ahd. tasca, zasca, as. dasga Stammwort. Herkunft unklar. Gehört wohl zu gleichbedeutendem it. tasca, doch ist die Entlehnungsrichtung nicht klar. Falls Erbwort, dann vielleicht mit Pisani als ig. * dhə skā… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Tasche [1] — Tasche, 1) ein Behältniß von Leder od. einem gewebten Stoffe, worin man etwas aufbewahrt od. bei sich trägt; die Öffnung der T. wird theils mittelst einer Schnur od. Riemen zusammengezogen, theils durch einen Bügel mit einem daran befindlichen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tasche [2] — Tasche, so v.w. Taschenkrebs …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tasche [1] — Tasche, in der Jägersprache, s. Schnalle …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tasche [2] — Tasche, lokale, bergmännische Bezeichnung für Butzen (s. Erzlagerstätten, S. 95), insbes. für die von Bohnerzen und Manganerzen erfüllten, trichterartigen und taschenförmigen Höhlen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tasche — Tasche, in der Geologie s.v.w. Rachel (s.d.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Tasche — 1. Auch aus härener Tasche fällt zuweilen ein fetter Kuchen. 2. Aus einer frembden Tasche ist gut zahlen. – Herberger, I, 807. 3. Aus einer leeren Tasche können zehn Geharnischte keinen Pfennig herausholen. Engl.: Sampson was a strong man, yet… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”